Teilen

Lehrlingswettbewerb: MFB – Mitarbeiter ist der zweitbeste Bodenleger Österreichs

Maximilian Koll holte sich den 2. Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb der Bodenleger vom 18. – 20. Jänner 2017 in Graz.

KILB (MFB). Bodenleger - Lehrlinge aus ganz Österreich traten von 18. bis 20. Jänner in Graz zum Bundeswettbewerb an. Darunter auch Maximilian Koll, der seine Ausbildung bei dem Meisterbetrieb MF-Böden GmbH aus Kilb absolviert. Der junge Bischofstettner schaffte dabei mit dem 2. Platz den Sprung aufs Siegertreppchen.

Beim Wettbewerb galt es, einen rund 1,5 qm großen Boden in komplizierter Ornamentik zu verlegen. Dazu musste Herr Koll das rohe Material, etwa Parkettstäbe, selbst berechnen, zuschneiden und verlegen.

„Die Kunst liegt darin, beim Legen den Überblick über das Gesamt-Kunsthandwerk nicht zu verlieren“, stimmte der zu recht stolze Geschäftsführer und Bodenlegermeister Manfred Maier-Fuchs dem Bundesinnungsmeister Georg Maierhofer zu. „Ich kann meinen Stolz auf Max nicht leugnen, zeigt aber auch die hohe Qualität unserer Bodenleger“, resümierte Hr. Maier-Fuchs.

KURZFILM ÜBER DEN BUNDESLEHRLINGSWETTBEWERB